Sport als Anti-Aging Maßnahme

Geschrieben von: Dennis Rudolph
Mittwoch, 23. Mai 2018 um 15:41 Uhr

Sport ist gesund, hält fit und auch jung. Zumindest liest man das überall. Stimmt das wirklich? Kann man 150 Jahre alt werden ohne je Sport gemacht zu haben? Solchen Fragen gehen wir in diesem Artikel nach. Taugt also Sport als Anti-Aging Maßnahme?

Es scheint so klar und offensichtlich zu sein. Egal ob man durch die Ratgeber-Abteilung in Buchhandlungen geht oder im Internet surft. Überall liest man, wie gesund Sport macht und wie fit und jung man sich damit halten kann. Aber dann gibt es da noch die anderen Ratgeber, sowohl schriftlich, als auch mündlich. Der britische Politiker Winston Churchill wurde gefragt, warum er im hohen Alter noch so fit ist. Seine Antwort: "No Sports!" Das haben viele Sportmuffel natürlich gerne gehört.

So unrecht wie auf den ersten Blick hatte Churchill gar nicht. Körperliche Aktivität erhöht den Energieumsatz und den Stoffwechsel und es entstehen schädliche Radikale, die den Alterungsprozess vorantreiben, auch beim Menschen. Und auch im Tierexperiment mit Fliegen waren die Bewegungsmuffel die Langlebigsten. Also ist Sport und Bewegung doch schädlich, oder? Kommen wir zur Rätsels Lösung: Für den Menschen ist Sport gut. Der Vergleich mit den Fliegen hinkt, da die menschliche Radikalabwehr anders funktioniert als bei den Fliegen. Die Ergebnisse aus den Tierversuchen lassen sich nur sehr bedingt auf den Menschen übertragen.

Beim Menschen erhöht intensiver Sport zwar die Bildung von Radikalen, jedoch fährt dabei auch die Radikalabwehr des Menschen massiv hoch. So ist auch die Radikalabwehr in Ruhephasen deutlich erhöht. Da wir auch im Alltag Radikalen und schädlicher Oxidation ausgesetzt sind profitieren wir unterm Strich von der verbesserten Radikalabwehr des Körpers. Sport verlangsamt somit wirklich den menschlichen Alterungsprozess. Bleibt noch die Frage nach der "Dosierung", also wie viel Sport man machen sollte. Und welchen Sport eigentlich?

Sport: Die richtige Belastung

Sieben Stunden verbringt jeder Erwachsene in Deutschland durchschnittlich im Sitzen - Tag für Tag. Dabei werden nicht nur die viele Stunden im Büro sitzend verbracht, sondern auch eine Menge Stunden zum Beispiel vor dem Fernsehen. Dem stehen nur eine Stunde Bewegung am Tag gegenüber, wenn überhaupt. Dies endet bei vielen Menschen mit Rückenschmerzen, schwacher Fitness und Übergewicht mit all seinen Folgen. Unzureichende Belastung beschleunigt auch Alterungsprozesse. Und Belastung ist das Stichwort: Es gibt nicht das eine tolle und richtige Sportprogramm wie man sich das oft wünscht. Es geht darum sich regelmäßig körperlich zu belasten. Da reicht es nicht zwei Mal die Woche "spazieren zu gehen" oder mal mit dem Hund unterwegs zu sein und damit sein schlechtes Sport-Gewissen zu entlasten. Und nur weil man die 40, 50 oder 60 Lebensjahre selbst überschritten hat, ist dies kein Grund auf "richtigen" Sport und Bewegung zu verzichten (im Gegenteil). Hier ein möglicher Vorschlag für ein Sportprogramm:

  • 2 mal pro Woche 30-60 Minuten intensives Krafttraining (zum Beispiel Gerätetraining im Sportstudio)
  • 2 mal pro Woche Training Ausdauer und Koordination (zum Beispiel Joggen, Tischtennis, Tennis etc.)
  • Alltagsbelastungen helfen auch. Beispiel: Nehmen Sie die Treppe anstatt dem Aufzug.
  • Gehen Sie im Urlaub zur Bergwanderung anstatt am Stand zu liegen.

Ich weiß, ich weiß: Sie haben keine Zeit und der innere Schweinehund ist viel groß. Und ganz vergessen: In anderen Zeitungen oder auf anderen Websites werden ganz andere Sporttipps gegeben. "Das ist so unsicher, da mache ich lieber gar keinen Sport"... So argumentieren viele Menschen. Wenn auch Sie dazu gehören, sollten Sie dennoch einmal über die Worte hier nachdenken und ob es nicht doch besser wäre, etwas zu tun. Für Ihr Leben sind Sie selbst verantwortlich.

150 Jahre ohne Sport?

Die wenigstens Menschen werden über 100 Jahre alt. Und jetzt steht hier in der Überschrift 150 Jahre alt werden und das auch noch ohne Sport? Theoretisch ist das durchaus möglich. Bislang hat das noch nie jemand geschafft, aber nach den Maßnahmen spezieller Ernährung und der kalorischen Restriktion (Siehe Artikel "Aktuelle Maßnahmen") in Kombination mit Hormonen müsste dies eigentlich möglich sein. Ein sonderlich glückliches Leben dürften Sie damit jedoch nicht führen. So müssten Sie die Nahrungsenergie um etwa 50 Prozent reduzieren. Was dies für Aussehen und Leistungsfähigkeit bei Ihnen bedeuten würde dürfen Sie hier selbst einmal Überlegen.... Vielleicht doch lieber etwas Sport, oder?

Quellen:

  • Handbuch Anti-Aging und Prävention (VAK Verlags GmbH)
  • Anti-Aging von Dr. Jan-M. Joven
  • http://www.dak.de/dak/gesundheit/Warum_Schlaf_gesund_ist-1077980.html
  • http://www.tk.de/tk/aktionen/jahr-der-gesundheit/tk-bewegungsstudie/571006

Wer ist online

Wir haben 17 Gäste online